Diagramme erstellen

Sobald sie gültige Daten in ihre Tabellen eintragen, erstellt Ninox aus diesen Daten automatisch Diagramme.

Bitte klicken Sie auf das Feld mit der Diagramm-Ansicht und Ninox blendet die erstellten Diagramme ein. Auf der rechten Seiten können Sie auswählen, welcher Diagrammtyp angezeigt werden soll.

Folgende Arten von Diagrammen stehen Ihnen zur Verfügung:

Säulendiagramm

Säulendiagramm (Gestapelt)

Liniendiagramm

Kreisdiagramm

Ringdiagramm

Polardiagramm

Radardiagramm

Blasendiagramm

Mit diesen Diagrammtypen haben Sie die Möglichkeit, ihre Daten auf viele verschiedene Wege zu visualisieren. Ninox verwendet immer die erste aktuell sichtbare Spalte für die x-Achse. Die erste Spalte mit numerischen Werten wird der y-Achse zugeordnet. Falls ihr Datensatz mehrere numerische Spalten aufweist und sie nicht die erste numerische für die Wete auf der y-Achse verwenden möchten, dann müssen sie alle vorherigen Spalten ausblenden.

Die Gestapelt-Option ermöglicht es Ihnen, alle Werte eines Funktionswertes zu addieren. Diese Option steht Ihnen sowohl für Säulen- als auch für Liniendiagramme zur Verfügung.

Falls in der Tabelle Werte dargestellt sind, die temporär nicht angezeigt werden sollen, dann können Sie auf das entsprechende Symbol überhalb des Diagramms klicken. Damit werden alle Werte der zugeordneten Kategorie ausgeblendet. Mit einem weiteren Klick auf das Symbol werden die Werte wieder angezeigt.

Im Allgemeinen ist es notwendig, zwei Spalten in ihrer Tabelle zu haben. Eine für die x- und eine für die y-Achse. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Wenn Sie ein Blasendiagramm erstellen möchten, dann brauchen Sie eine weitere numerische Spalte um die Größe für die Radien festzulegen.

Mit der Option Datenreihen können Sie einstellen, ob die Daten in Spalten oder in Zeilen dargestellt werden sollen.