Ansichten

Ansichten bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihre Daten zu sortieren, gruppieren, filtern und anderweitig auszuwerten.

Mit Ansichten arbeiten

_Ansichten1

a) Wenn Sie eine Tabelle öffnen, wird in der ersten Zeile der Navigation der Tabellenname angezeigt. Es können auch mehrere Tabellen gleichzeitig geöffnet sein. Tippen Sie auf einen Tabellennamen, um die Tabelle anzuzeigen. Zum Schließen der Tabelle tippen Sie auf das weiße X.

b) Für jede Tabelle erstellt Ninox eine Standardansicht und nennt diese “(alle)”. Zwischen den Ansichten wechseln Sie, indem Sie auf den Namen der Ansicht tippen. Die aktuelle Ansicht wird blau hinterlegt mit einem weißen Dreieck dargestellt.

c) Tippen Sie auf den Namen der aktivierten Ansicht, um das Ansichtsmenü zu öffnen (siehe unten).

d) Lädt die aktuelle Ansicht neu.

e) Die Symbole an den Spaltennamen zeigen an, ob

  • in dieser Spalte ein Filter definiert ist,
  • nach dieser Spalte aufsteigend oder absteigend sortiert wird,
  • nach dieser Spalte gruppiert wird.

Im obigen Beispiel wurde nach Status gruppiert, siehe unten.

f) Sortierte Spalten werden mit einem Pfeil nach oben (aufsteigend) oder nach unten (absteigend) gekennzeichnet.

g) Die Spaltenbreite stellen Sie ein, indem Sie am rechten Rand des Spaltenkopfes ziehen.

h) Spalten können auch umsortiert werden. Ziehen Sie dazu den Spaltentitel nach links oder rechts, bis eine andere Spalte rot aufleuchtet.

i) Tippen Sie einmalig auf einen Spaltenkopf, um das Spaltenmenü zu öffnen (siehe unten).

k) Mit + erzeugen Sie einen neuen Datensatz, also eine neue Zeile in der Tabelle.

l) Grau hinterlegte Zeilen kennzeichnen eine Gruppe. Tippen Sie auf die Zeile, um die Gruppe auf- oder einzuklappen. Die Werte in Gruppierungszeilen sind die Spaltensummen dieser Gruppe (bzw. Anzahl, Durchschnitt etc – siehe unten).

m) In diesem Beispiel wurde für die Spalte “Status” als Gruppenwert “Anzahl” eingestellt.

n) Durch Tippen auf eine Zeile wird das Eingabeformular geöffnet. Es können aber auch mehrere Zeilen ausgewählt werden, indem Sie auf auf den Zeilenkopf tippen. Die Auswahl können Sie im Ansichtsmenü umkehren, aufheben oder alle auswählen. Wenn Sie die Ansicht speichern, wird auch die aktuelle Auswahl mitgespeichert. Hilfreich ist dies bei Recherchen – zum Beispiel, wenn Sie bestimmte Kunden für eine Kampagne auswählen wollen.

Das Spaltenmenü

_Ansichten3

Wenn Sie auf einen Spaltenkopf tippen, öffnet sich das Spaltenmenü und bietet einen Schnellzugriff auf die wichtigsten Konfigurationsmöglichkeiten. Weitergehende Konfigurationsoptionen bietet “Spalten einblenden…” im Ansichtsmenü.

a) Legt einen Filter fest. Es werden nur Zeilen angezeigt, die diesem Filter entsprechen.

b) Sortiert nach dieser Spalte aufsteigend.

c) Sortiert nach dieser Spalte absteigend.

d) Gruppiert nach dieser Spalte oder hebt die Gruppierung wieder auf.

e und f) Je nach Datentyp der Spalte stehen verschiedene Spaltensummen zur Verfügung:

  • (keine)
  • Summe
  • Anzahl
  • Durchschnitt
  • Minimum
  • Maximum

Die Spaltensummen werden in der Fußzeile bzw. in jeder Gruppierungszeile (grau hinterlegt) aufgeführt.

Spalten konfigurieren

Die Spaltenkonfiguration erreichen Sie im Ansichtsmenü (durch Tippen auf den Namen der ausgewählten Ansicht) unter der Option “Spalten einblenden…”.

_Ansichten4

Auf der linken Seite werden alle angezeigten Spalten aufgelistet. Verändern Sie die Reihenfolge per Drag and Drop.

a) Tippen Sie auf einen Eintrag in der Liste, um die Detaileinstellungen für diese Tabellenspalte zu öffnen (siehe unten). Die Symbole am Spaltennamen zeigen an, ob Filter, Sortierung oder Gruppierung eingestellt sind bzw. ob eine Spaltensumme definiert ist.

b) Auf der rechten Seite befindet sich eine Aufstellung der verfügbaren Datenfelder.

c) Ziehen Sie ein Element aus der rechten Liste in die linke, um eine entsprechende Tabellenspalte einzublenden.

d) Daten aus verknüpften Tabellen sind ebenfalls verfügbar. Tippen Sie auf das Verknüpfungsfeld, um die Datenfelder der verknüpften Tabelle aufzulisten. Diese Felder können Sie analog zu (c) in die linke Liste ziehen.

e) Übernimmt die Änderungen.

f) Bricht den Vorgang ab.

Detaileinstellungen einer Spalte

_Ansichten5

a) Der Name der Spalte wird von Ninox automatisch berechnet (graue Schrift) und entspricht in der Regel dem Feldnamen. Sie können aber auch einen anderen Namen eintragen.

b) Für jede Spalte ist eine Formel hinterlegt. Wenn Sie Spalten durch Ziehen eines Feldes (siehe oben) angelegt haben, entspricht die Formel dem Feldnamen. Die Formel kann verändert werden, indem Sie auf “Berechnung / Formel” tippen, um den Formeleditor zu öffnen.

c) Konfiguriert den Filter für die ausgewählte Tabellenspalte.

d) Stellt Sortierung und Gruppierung ein.

e) Legt die Spaltensumme fest.

f) Schließt den Dialog.

g) Blendet die ausgewählte Spalte aus (entfernt sie aus der linken Liste).