Arbeiten mit Feldern

Felder aus der gleichen Tabelle

Viele Ninox-Funktionen wirken im Kontext eines bestimmten Datensatzes. Für die Tabelle Personen lassen sich beispielsweise Plz und Ort für eine Rechnungsstellung zu einem Ausdruck zusammenfassen

Plz + “ “ + Ort 

Enthalten Feldnamen Sonderzeichen wie Leerzeichen, Anführungszeichen, Punkte, etc. oder kollidieren sie mit reservierten Wörtern, müssen sie von einfachen Anführungszeichen umschlossen sein.

'Erster Versuch' + " " + 'Zweiter Versuch'

Enthält ein Feldname ein einzelnes Anführungszeichen, muss ein weiteres als Escape-Zeichen vorangestellt sein.

'Antons''s Preise'


Felder aus Bezugstabellen

NX gestattet auch die Nutzung von Feldern aus Bezugstabellen. Beziehungen sind dabei immer Eins zu Viele Verknüpfungen. So können – wie in der Datenbank Buchversand – für einen Kunden mehrere Rechnungen erstellt sein.

Um den Namen eines Kunden auf einer Rechnung darzustellen, muss der Tabellenname Personen dem Vor- und Nachnamen vorangestellt sein. Bei einem Klick auf den Feldnamen links in der Namensleiste fügt Ninox den Tabellennamen automatisch mit ein.

Kopie_von_Handbuch_komplett_html_e2d2c685

Das Referenzieren von Bezugsfeldern im Formeleditor.

 

Aggregationsfunktionen

Der Zugriff auf Felder von Bezugstabellen funktioniert in beide Richtungen. So ergibt sich die monatliche Summe einer Verkaufsstatistik aus den Einzelrechnungen des jeweiligen Monats. Ein Ausdruck, der sich auf mehrere Bezugsdatensätze bezieht, gibt mehrere Werte als Ergebnis zurück. Die Darstellung solche Ergebnisse kann die Anwendung sogenannter Aggregats- oder Auswertungsfunktionen erfordern.

Name

Ergebnis

Beispiel

avg

Mittelwert (ignoriert leere Felder).

avg (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

cnt

Anzahl nicht leerer Felder.

cnt (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

concat

Liste sämtlicher Inhalte, durch Kommata getrennt.

concat (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

first

Erster Wert (entsprechend der Ninox-internen Sortierfolge.

first (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

last

Letzter Wert (entsprechend der Ninox-internen Sortierfolge.

last (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

max

Maximum der Inhalte (ignoriert leere Felder).

max (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

min

Minimum der Inhalte (ignoriert leere Felder).

min (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

sum

Summe der Inhalte (ignoriert leere Felder).

sum (Rechnungspositionen.'Gesamt netto')

Tabelle Verkaufsstatistik enthält die Summe der monatlichen Buchverkäufe. Die Ermittlung dieser Monatssumme erfordert den Zugriff auf das Feld Verkaufspreis in Tabelle Auflagen. Diese Formel benötigt die wohl am häufigsten verwendete Funktion sum. NX ist dabei ebenfalls in der Lage, Verknüpfungen über mehrere Ebenen hinweg zu behandeln.

Kopie_von_Handbuch_komplett_html_e9c116f9

Das Referenzieren von Bezugsfeldern über mehrere Bezugsebenen.