Die "autosave" bei grossen Textfeldern
Ninox Profile

Wir verwenden aktuell die Cloud-Version von Ninox. In der Letzten Zeit melden sich bei mir vermehrt Users, die Probleme beim Speichern der Datensetzen haben. Ninox bittet zwar die tolle Funktion, dass man Daten beim Verlassen des aktiven Eingabe-Felds automatisch speichert, jedoch verwenden wir an machen Orte lange Textfelder in denen Fokus lang bleibt. Wenn man eine längere Text schreibt, denn unerwartet unterbrechen wird, passiert es immer wieder, dass man das aktive Angabe-Feld nicht verlässt bevor man das Fenster zumacht, oder weiterklick. (Man ist ja gewöhnt, das Ninox selber speichert) So wird Inhalt leider nicht gespeichert und meistens handelt es sich aber um längere Texte, die dabei leider verloren gehen.  Hat das Problem noch jemand? Was haben wir hier für Möglichkeiten?  

Besten Dank und liebe Grüsse
Danko

Ninox Profile

Hallo Danko, eigentlich(!) dürfte das nur passieren, wenn man das Browserfenster schließt. Und dagegen ist wohl kein Kraut gewachsen, denn der Feldinhalt wird vermutlich erst vom Server ausgewertet, wenn der duch irgendeine Aktion innerhalb von Ninox dazu veranlasst wird. Wird jedoch unvermittelt das Browserfenster geschlossen, wird damit praktisch auch das Ninox-Programm komplett beendet, so dass keine Chance mehr hat, Feldänderungen auszuwerten und ggf. zu speichern.

 

Man sollte die betreffenden Nutzer also dafür sensibilisieren, das Browserfenster nicht zu schließen, ohne noch einmal kurz auf den Inhalt geschaut zu haben, ob da vielleicht noch ein Feld fokussiert ist (blau umrandet).

 

Oder passiert das auch bei anderen Aktionen außer dem Schließen des Browserfensters?

Antworten